Josep
Palau i Fabre
Associació d'Escriptors en Llengua Catalana
Other languages

Josep Palau i Fabre (Barcelona, 1917 - 2008). Dichter, Erzähler, Essayist und Dramaturg. Er gilt als einer der größten internationalen Experten für das Werk und die Person Picassos, ist Autor von mehreren Studien über den Maler, die in gut ein Dutzend Sprachen übersetzt wurden. Er spielt eine bedeutende Rolle beim Wiederaufleben der katalanischen Nachkriegsliteratur in seiner Funktion als Gründer und Herausgeber der Zeitschrift Poesia sowie als Veranstalter von Dichterlesungen. Er übersetzte unter anderem Werke von Rimbaud und Balzac. Sein poetisches Werk ist in dem Band Poemes de l'alquimista zusammengefasst, seine Prosaschriften über Kunst und Literatur in Quaderns de l'Alquimista. Er wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter das Sant Jordi-Kreuz (1989), der Ehrenpreis für katalanische Literatur (1999) und der Kritikerpreis Serra d'Or für sein Gesamtwerk (2006).

Er ist Ehrenmitglied des katalanischen Schriftstellerverbandes (AELC).


Dokumentation: Gabriel Boloix.
Aktualisierung: Carme Ros.
Übersetzung: Katharina Wieland.
Fotos: Persönliches Archiv des Autors.




--------------------
Amb el suport de: